Businessman using tablet analyzing sale

Immobilien Fair & Freundlich und das Bestellerprinzip 2.0

Sie befinden sich Hier:   Verkäufer u. Vermieter  >  Maklerprovision 2.0

Bundesweit wird die Aufteilung der Maklerprovision jetzt neu geregelt. Maklerkunden haben seit dem 23. Dezember 2020 unterschiedliche Möglichkeiten, einen Makler zu engagieren: 

Immobilien Fair & Freundlich für Ostfriesland gibt Ihnen alle Informationen zur neuen Maklerprovision

Teilung der Provision

  • Der Makler schließt mit Verkäufer und Käufer einen Maklervertrag

  • Beide Parteien teilen sich die Provision und bezahlen beide den gleichen Anteil.

Käufer bezahlt maximal 50%

  • Der Immobilienmakler schließt nur mit dem Verkäufer einen Vertrag.

  • Der Käufer übernimmt maximal die Hälfte der mit dem Verkäufer verhandelten Provision.

Verkäufer trägt die Provision

  • Der Makler schließt nur mit dem Verkäufer einen Vertrag.

  • Die Provision wird vollständig vom Verkäufer übernommen.

Verteilung der Maklerprovision - Sie haben die Wahl

Seid dem 23. Dezember 2020 gilt für einen Maklervertrag samt -provision die Textform, zumindest wenn ein Einfamilienhaus oder eine Wohnung verkauft bzw. vermittelt werden soll. Bei der gewerblichen Veräußerung sind aber weiterhin Vertragsabschlüsse und Provisionsvereinbarungen per Handschlag oder anderweitiges schlüssiges Verhalten möglich.

Sie haben noch Fragen?

Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen.

Was hat sich seit dem 23. Dezember 2020 geändert?

In den meisten Bundesländern wurde die Maklerprovision bisher geteilt. In wenigen Städten wie Hamburg, Bremen oder Berlin haben Käufer die Provision alleine getragen. Dieses ist nunmehr nicht mehr möglich. Immobilienmakler können nicht mehr provisionsfrei für den Verkäufer tätig sein  und Käufer zahlen nie mehr als die Hälfte der anfallenden Provision.

Ich bin Verkäufer einer Immobilie und habe den Makler vor dem 23. Dezember 2020 für mich provisionsfrei beauftragt. Die Immobilie wurde noch nicht verkauft. War muss ich beachten?

Sofern keine Zusatzvereinbarung getroffen oder der Alleinauftrag nicht angepasst wurde, muss keine Provision nach dem Verkauf gezahlt werden.

Wer bezahlt den Makler?

Es gibt verschiedene Modelle. Der Immobilienmakler wird entweder  nur vom Verkäufer bezahlt oder vom Verkäufer und Käufer. Der Käufer zahlt bei keinem Model merh als die Hälfte der Provision.

Wie hoch ist die Maklerprovision?

Das ist nicht festgelegt. Generell werden die Provisionen frei verhandelt. Die Provisionen in Deutschland betragen in der Praxis zwischen 3 bis 7 Prozent des Verkaufspreises der Immobilie.

Gelten diese Regelungen auch für noch nicht realisierte Projekte im Bauträgervertrieb?

Wenn Bauvertrag und Grundstückskaufvertrag nicht voneinander getrennt werden können, ja.

Wie sieht es mit unbebauten Grundstücken, Gelten diese Regelungen hier auch?

Nein.

Panoramablick auf die Stadt

10 Gründe warum Sie einen Makler beauftragen sollten

Grund 1:

Wir bieten Ihnen Fachkompetenz, Sicherheit und Orientierung

Während des gesamten Verkaufsprozesses beraten, unterstützen und begleiten wir Sie.

Grund 2:

Wir kümmern uns um die Dokumente

Wohnflächen- und Kubaturberechnungen, Grundbücher, Verträge, Liegenschaftskarten, Teilungserklärungen, Energieausweise usw. Wir kümmern uns um die Formalitäten.

Grund 3:

Wir setzen Ihre Immobilie in Szene

Hervorragende Fotos, ansprechende Exposès und professionelles Marketing sorgen für eine optimale Präsentation Ihrer Immobilie

Grund 4:

Wir haben ein deutschlandweites Netzwerk

Egal ob vorgemerkte Kaufinteressenten oder geeignete Anwälte, Handwerker, Notare und Steuerberater - wir haben ein sicheres und zuverlässiges Netzwerk

Grund 5:

Wir kennen den Wert Ihrer Immobilie

Da wir uns ständig weiter bilden, jahrelange Erfahrungen haben und Ihre Region kennen, können wir den richtigen Preis Ihrer Immobilie ermitteln.

Grund 6:

Wir schützen Ihre Privatsphäre

Sie wolllen als Verkäufer nicht in Erscheinung treten? Kein Problem! Wir gehen diskret vor und übernehmen den kompletten Prozess für Sie. 

Grund 7:

Wir sind günstiger als Sie denken

Wir sind vom Fach, üben unseren Beruf mit Kompetenz und Liebe aus, bilden uns und unsere Mitarbeiter ständig weiter und sind Ihre persönlichen Ansprechpartner vor Ort. Dieser Rund-um-Service ist ein Garant für Sie.

Grund 8:

Wir helfen bei Streitigkeiten

Im Streitfall vermitteln wir zwischen den Parteien - sachlich, neutral und mit dem Ziel, kostspielige Gerichtsverfahren zu verhindern.

Grund 9:

Wir haften für Beratungsfehler

Auf unsere Beratung können Sie sich verlassen. Sollten wir Sie falsch beraten haben, stehen für dafür selbstverständlich ein.

Grund 10:

Wir sind Mitglied im Immobilienverband BVFI

Wir sind dem Bundesverband für Immobilienwirtschaft stets verpflichtet und halten eine Hohe Qualität.

Sie wollen mehr über die neue Provisionsregelung erfahren?

Schreiben Sie uns unverbindlich. Wir freuen uns auf Sie.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an: info@fair-freundlich.de widerrufen.